Hygieneplan, gültig ab 15.10.2020

Um allen möglichst viel Schutz vor dem Coronavirus bieten zu können, hat die Schule diesen Hygieneplan erstellt. Alle Personen haben sich unbedingt an diese Bestimmungen zu halten.

 

  1. Zutritt nur für Schüler und Lehrkräfte gemäß der Stundenpläne. Andere Personen melden sich bitte zunächst telefonisch auf dem Sekretariat (07642/921600) an.

  2. Alle Personen wie Lehrkräfte, Eltern, Beschäftigte und andere Erwachsene halten unbedingt den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter ein. Das Abstandgebot gilt nicht für Schülerinnen und Schüler.

  3. Menschenansammlungen sind zu vermeiden.

  4. Auf den Treppen sind Begegnungen so gut wie möglich zu vermeiden.

  5. Mehrmaliges gründliches Händewaschen mit Seife und abtrocknen mit Papiertüchern wird dringend empfohlen. Besonders morgens beim ersten Betreten des Schulgebäudes und nach den Pausen sollen die Hände gewaschen werden. Bitte danach die Trockentücher auch in den bereitgestellten Mülleimern entsorgen. Das Händewaschen kann durch eine gründliche Handdesinfektion ersetzt werden.

  6. Schülerinnen und Schüler müssen in den öffentlichen Verkehrsmitteln Masken gemäß der Maskenverordnung in Baden-Württemberg tragen.

  7. In der Schule herrscht generell Maskenpflicht für alle Schüler, Lehrkräfte und sonstige anwesende Personen. Dies gilt für alle Begegnungsflächen wie Teppenhäuser, Toiletten, Aula, Fluren, Pausenhof und Schulgelände insgesamt und im Lehrerzimmer. Für die Klassenzimmer und Unterrichtsräume gilt keine Maskenpflicht. Gegen das freiwillige Tragen von Masken auch in den Klassenzimmern ist jedoch nichts einzuwenden. Wird die Coronawarnstufe 3 erreicht (mehr als 35 Infizierte pro 100.000 Einwohner) wird die Maskenpflicht auf die Unterrichtsräume für Schüler ausgeweitet. Die Schule wird in diesem Fall über diese Maßnahme informieren.

  8. Die Ein- und Ausgänge werden für die einzelnen Klassen voneinander getrennt Die zugeteilten Ein- und Ausgänge sind zu beachten.

  9. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich zum Schulbeginn und nach den Pausen direkt in die Zimmer und halten sich nicht auf den Fluren auf.

  10. Die Klassen halten sich in den Pausen auf den ihnen vergebenen Bereichen auf.

  11. Die Toilettenräume (auch der Vorraum mit den Waschbecken) darf nur von einer einzelnen Person betreten werden.

  12.  Spätestens alle 20 Minuten müssen die Unterrichtsräume für 3–5 Minuten gelüftet werden. Falls Türen geöffnet werden müssen, bitte mit Ellenbogen oder Fuß öffnen.

  13.  Sollten Türklinken, Türstangen und Fenstergriffe angefasst werden müssen, sind die Hände gründlich zu waschen bzw. zu desinfizieren.

  14.  Husten- und Niesetikette müssen eingehalten werden.

 

Bei fahrlässiger oder absichtlicher Missachtung der Regeln behält sich die Schule Maßnahmen gem §90 Schulgesetz (Ausschlüsse) vor.

 

 

Klauser, Rektor

© 2016 Werkrealschule Nördlicher Kaiserstuhl, Wyhl