Hygieneplan

 

Um allen möglichst viel Schutz vor dem Coronavirus bieten zu können, hat die Schule diesen Hygieneplan erstellt. Alle Personen haben sich unbedingt an diese Bestimmungen zu halten.

 

 

  1. Zutritt nur für Schüler und Lehrkräfte gemäß der Stundenpläne. Andere Personen melden sich bitte zunächst telefonisch auf dem Sekretariat (07642/921600) an.

  2. Alle Personen halten unbedingt den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter ein.

  3. Menschenansammlungen sind zu vermeiden.

  4. Auf den Treppen sind Begegnungen so gut wie möglich zu vermeiden.

  5. Mehrmaliges gründliches Händewaschen mit Seife und abtrocknen mit Papiertüchern wird dringend empfohlen. Besonders morgens beim ersten Betreten des Schulgebäudes und nach den Pausen sollen die Hände gewaschen werden. Bitte danach die Trockentücher auch in den bereitgestellten Mülleimern entsorgen.

  6. Schülerinnen und Schüler müssen in den öffentlichen Verkehrsmitteln Masken gemäß der Maskenverordnung in Baden-Württemberg tragen.

  7. In der Schule herrscht generell keine Maskenpflicht, es sei denn, die Sicherheit ist nicht anders zu gewährleisten. Gegen das freiwillige Tragen von Masken ist jedoch nichts einzuwenden.

  8. Die Ein- und Ausgänge werden für die einzelnen Lerngruppen voneinander getrennt Die zugeteilten Ein- und Ausgänge sind zu beachten.

  9. Die Lerngruppen haben ein ihnen zugewiesenes Klassenzimmer. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich direkt in die Zimmer und halten sich nicht auf den Fluren auf.

  10. In den Klassenzimmern verteilen sich die Schülerinnen und Schüler auf die Plätze. Die Tische und Stühle dürfen nicht verschoben werden, damit auch da der Sicherheitsabstand gewährleistet wird. Gruppen- und Partnerarbeiten sind nicht erlaubt.

  11. Die Lerngruppen werden nur zu den eingeteilten Pausenzeiten Pause machen.

  12. Die Toilettenräume (auch der Vorraum mit den Waschbecken) darf nur von einer einzelnen Person betreten werden.

  13.  Die Türen bleiben offen. Falls Türen geöffnet werden müssen, bitte mit Ellenbogen oder Fuß öffnen.

  14.  Sollten Türklinken, Türstangen und Fenstergriffe angefasst werden müssen, sind die Hände gründlich zu waschen.

  15.  Stündliches Stoßlüften ist einzuhalten.

 

Bei fahrlässiger oder absichtlicher Missachtung der Regeln behält sich die Schule Maßnahmen gem §90 Schulgesetz (Ausschlüsse) vor.

 

 

Klauser, Rektor

© 2016 Werkrealschule Nördlicher Kaiserstuhl, Wyhl